Fernseh- und Rundfunkbeiträge zur bayerischen Autismus-Strategie

Im Zuge der geplanten Pressekonferenz zur bayerischen Autismus-Strategie war in KW46 der bayerische Rundfunk bei mir zu Gast, um mit mir eine Einkaufsszene zu drehen und die damit verbundene Reizüberflutung von Autisten zu visualisieren.Ausgestrahlt wurde der Beitrag in der Abendschau vom 19.11.2019 - also pünktlich zum Fachtag der Hanns-Seidel-Stiftung, auf dem auch die ersten Ergebnisse der Autismus-Strategie veröffentlicht wurden.

Im Zuge der geplanten Pressekonferenz zur bayerischen Autismus-Strategie war in KW46 der bayerische Rundfunk bei mir zu Gast, um mit mir eine Einkaufsszene zu drehen und die damit verbundene Reizüberflutung von Autisten zu visualisieren.

Und was soll ich sagen? Es wurde ein sehr authentischer Beitrag, der tiefer blicken lässt, als ich dies normalerweise zulasse. In diesen Situationen, in denen ich nicht so funktioniere, wie ich es selbst von mir erwarte und jedes zu grelle Licht und Geräusche eine Qual darstellen, ziehe ich mich in der Regel zurück und versuche, diese Seite von mir vor allen Anderen zu verstecken. Daher war es für mich zuerst auch sehr befremdlich und intim, mich selbst so zu erleben und andere daran teilhaben zu lassen.

Allerdings bin ich mir auch bewusst, dass es für echte Aufklärung nun einmal nötig ist, die ansonsten sorgsam gehütete Fassade ein wenig zu lüften.

Außerdem können mich nun all jene unter meinen werten Lesern, die mich noch nicht persönlich kennenlernen konnten, zumindest einmal in bewegten Bildern erleben.

Ebenfalls interviewed (allerdings nicht gemeinsam) wurden Herr Prof. Dr. Witzmann und meine Projektgruppenkollegin Nanna Lanz. Schön, dass ihr euch ebenfalls dazu bereiterklärt habt, an dem Beitrag mitzuwirken. Vielen Dank Herr Scholz für die angenehme Zusammenarbeit!

Ausgestrahlt wurde der Beitrag in der Abendschau vom 19.11.2019 - also pünktlich zum Fachtag der Hanns-Seidel-Stiftung, auf dem auch die ersten Ergebnisse der Autismus-Strategie veröffentlicht wurden.

P.S. Hier ein paar Hintergrundinformationen für Interessierte ;-) das Interview wurde nach dem Einkaufen aufgenommen und mein Gehirn war daher entsprechend überfordert und unsortiert aufgrund der ganzen Reize im Supermarkt. Aufmerksame Beobachter haben sicherlich bemerkt, dass mein Blick des Öfteren abschweift - dies lag an einem LKW, der lärmend im Hintergrund stand und die teilweise interessanten Fahrmanöver der Passanten, um diesen zu umfahren. Dazu kam noch die Anstrengung, nicht auf den Kameramann zu schauen, der ständig vom Dach einen Regentropfen abbekam (ja, das Wetter war nicht das Beste ;-) ) ach ja, und natürlich meine Nervosität 😂

Quelle: Bayerischer Rundfunk (Abendschau)

Hörfunkbeitrag (Bayern 1)

Im Zuge des Fernsehinterviews wurde auch ein Hörfunkbeitrag erstellt, der am 18.11.2019 auf Bayern 1 ausgestrahlt wurde.

Quelle: Bayerischer Rundfunk (Bayern 1)

Zurück

Euch gefallen meine Beiträge? Dann folgt mir doch auf Facebook und/oder Tumblr. Ich würde mich freuen!